Die Hofgeschichte
Hof Königshausen
Frische Bohnen, Mais und Spinat direkt vom Feld
Der Familienbesitz wurde im Jahr 1222 erstmals erwähnt. Bis zum Jahr 1966 betrieben die Vorfahren konventionelle, bäuerliche Landwirtschaft. Danach wurde der Betrieb umgestellt auf muslimische Direktvermarktung. Die Schafvermarktung begründete die Anfänge des Verkaufs. Im Jahre 1973 führte die Rindvieh- und Maiskolben Direktvermarktung zu einer Erweiterung unserer Angebotspalette. Auf Wunsch unserer Kunden wird seit Jahrzehnten das moslemische Fest Kurban Bayrami auf unserem Hof gefeiert. Um den Wünschen unserer Kunden gerecht zu werden haben wir unseren Gemüseanbau stetig erweitert. Die eigenhändige Ernte (Selbsternte / Selbstpflücken) ist auf unserem Hof zur Tradition geworden, hier treffen sich ganze Familien und Händler um sich mit frischem Gemüse zu versorgen. Auf unserem traditionellen Hof wird das Bewährte aus alter Zeit mit den Neuerungen von Heute verbunden.